• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

29 Juni 2022

bildbildbildbild

Platzmangel?

Teleskoptore sind die ideale Lösung für kleinere Grundstücke

14.06.2022

titel

epr/CETA

titel

epr/CETA

titel

epr/CETA

Beitrag teilen

(epr) Wer sein Privatgrundstück vor unbefugtem Betreten schützen möchte, ist auf eine Toranlage angewiesen. Verschiedene Torsysteme stehen zur Auswahl. Welches zum Einsatz kommt, hängt in erster Linie von den Gegebenheiten vor Ort, aber auch vom persönlichen Geschmack ab.

Während Flügeltore, die sich nach innen oder außen schwenken lassen, sehr viel Platz in Anspruch nehmen, benötigen Schiebetore deutlich weniger Raum. Mit einem Teleskoptor lässt sich noch mehr Platz sparen, denn die einzelnen Torflügel schieben sich beim Öffnen wie bei einem Fernrohr ineinander, sodass der Rücklaufbereich verkürzt wird. Die ideale Lösung für kleinere Grundstücke sind Teleskoptore von CETA, dem Experten für Schiebetortechnik. Dank der bewährten „Motor an Bord-Technik“ sind sowohl Teleskop- als auch Hauptflügel jeweils mit einem eigenen Antriebsmotor ausgestattet – das ermöglicht eine feinere Krafteinstellung und erhöht die Sicherheit. Der vordere Flügel kann separat geöffnet werden, ohne dass der hintere Torteil bewegt werden muss. Kombiniert wird die Teleskoptortechnik mit dem von CETA entwickelten IntelliGate-Laufwerk für freitragende Schiebetore. IntelliGate-Schiebetore sind besonders leichtgängig und auch die Laufrollen nutzen sich weniger stark ab als bei herkömmlichen Systemen. Warum? Die Rollen haben ausreichend Abstand zueinander und der bewegliche Tragarm des Laufwerks verkürzt die freitragende Strecke. Die extrem kurze Einspannung erlaubt darüber hinaus eine größere Durchfahrtslichte und punktet auch optisch.

Mehr unter www.ceta.at.

Die an diesem Objekt beteiligten Firmen empfehlen sich

bild

CETA Elektromechanik GmbH

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien