• Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Tel.: 05141 - 299 50 60 |
  • Kontakt

14 Juni 2021

bildbildbildbild

Haus ohne Keller?

Designtüren gewähren bequemen Zugang zum Schornsteinfuß – auch im Wohnraum

08.06.2021

titel

Foto: epr/ERLUS

titel

Foto: epr/ERLUS

titel

Foto: epr/ERLUS

Beitrag teilen

(epr) Der Schornsteinfeger bringt Glück, vor allem aber befreit er die Schornsteinrohre von lästigem Ruß und Staub. Für den bequemen Zugang zu Schornstein und Kondensatablauf sorgen Türen, die sich in der Regel im Keller befinden. Doch nicht jedes Gebäude hat ein Untergeschoss! Befindet sich der Kaminfuß im Wohnraum, sind clevere Lösungen gefragt, die volle Funktionalität gewährleisten, ohne dabei das Ambiente zu beeinträchtigen. Hier kommen die neuen ERLUS Designtüren zum Einsatz: Sie sind nahezu unsichtbar, da sie sich in Farbe und Struktur der Wand angleichen lassen. In den montierten Rahmen eingesetzt, ist nur noch eine Schattenfuge erkennbar; zudem kaschieren mitgelieferte Abdeckkappen alle sichtbaren Schrauben.

ERLUS Designtüren sind als Doppelrahmenkonstruktion für den Schornsteinfuß sowie als Einzelrahmenkonstruktion erhältlich. Letztere eignet sich z. B. für eine Putztür im Obergeschoss. Verfügbar sind die hochwertigen, funktionalen Türen für einzügige ERLUS LAF-Premiumschornsteine in den Durchmessern 16, 18 und 20 cm sowie für ERLUS Leistungsschornsteine mit Durchmesser 18, 20 und 25 cm – sowohl für geschosshohe Schornsteine als auch als Montagesystem. Das Beste: Selbst an die Kindersicherheit wurde gedacht. Um die neuen ERLUS Designtüren zu öffnen, braucht man einen Vierkantschlüssel, den nur der Schornsteinfeger mit sich führt – kleine Entdecker werden dadurch zuverlässig ausgebremst.

Weitere Berichte aus der Kategorie

Dies könnte Sie auch interessieren

Anzeige ad

© Copyright mvc.medien